Tennislehrer aus Münster in Tirol

Saras Welt

Im Kreta-Urlaub die ersten Schritte im Tennis gemacht

Im Kreta-Urlaub die ersten Schritte im Tennis gemacht

am Jun 26, 2019

Endlich war es soweit! Nachdem ich zu meinem dritten Geburtstag meinen ersten Tennisschläger (von der Marke Dunlop) und meine ersten Tennisschuhe (Babolat) bekommen habe, konnte ich es kaum erwarten die Sachen auszuprobieren. Zum Glück suchte mein Papa für den diesjährigen Sommerurlaub ein Hotel auf Kreta aus, das nicht nur einen tollen Wasserpark, viele Pools und gutes Essen hatte, sondern auch 28 Tennisplätzen sowie vier Padel-Courts. Im Lyttos Beach Hotel in Hersonissos hatten wir also die Qual der Wahl. Während meine Schwester Anna auf einem Sandplatz in der neu erbauten Akademie den Schläger schwingen durfte, ging es für mich auf der Hotelanlage jeden zweiten Tag auf die Kunstrasenplätze mit Quarzsand direkt neben dem Kids-Club. Es war zwar Anfang Juni schon sehr heiß, aber mit ein paar Pausen machte das Training mit Papa richtig Spaß. Schließlich ist ein Urlaub, in dem man nur faul am Strand liegt oder im Sand spielt auch nicht das wahre. Ich glaube, dass das Lyttos Beach Hotel auch in den kommenden Jahren noch einmal besucht wird. Und ich später einmal erzählen, dass ich auf Kreta mit drei Jahren Tennisspielen gelernt habe … Foto: Samuel Thurner, Kathrin...

Mehr
Auch ich will bald Tennisspielen lernen

Auch ich will bald Tennisspielen lernen

am Sep 20, 2017

Tennis ist schon ein toller Sport. Wenn mein tennisverrückter Papa und meine Schwester Anna die gelben Filzkugeln übers Netz ballern, schaue ich auch immer gerne zu. Ich kann es aber kaum erwarten, dass auch ich selbst Tennisspielen lerne und gemeinsam mit meiner Schwester als „Thurner Sisters“ die Plätze in Tirol unsicher machen. Immerhin weiß ich schon, wie es sich anfühlt, einen Schläger in der Hand zu halten. Bereits mit wenigen Monaten gab mir mein Papa meinen ersten Tennisschläger in die Hand. Es handelte sich dabei aber natürlich nur um eine Miniaturanfertigung. Aber immerhin war es ein Schläger der Marke Babolat – die selbe Marke spielt auch mein Papa. Foto: Samuel...

Mehr